Annahmekriterien

 

Nach den Vorschriften des Abfallgesetzes bereiten wir Baurestmassen wie Beton, Ziegel, Mauerwerksabbruch, Mörtel und Fliesen etc. aus Abbruchmaßnahmen und sonstigen Bautätigkeiten auf und verringern so die entsorgungsbedürftigen Abfallmengen. Um Bauschutt und Betonbruch sinnvoll verwerten zu können, sind bei der Anlieferung folgende Bedingungen zu erfüllen:
Nachdem die Abladung erfolgt ist, muss der Abfallerkennungsschein (formulario di identificazione rifiuti) ausgefüllt im Büro zur Unterschrift vorgelegt werden.

Materialien die angenommen werden:
· Steine  
· Aushubmaterial/Erdreich Kodex: 170504
· sauberer Bauschutt Kodex: 170107
· Ziegel Kodex: 170102
· Fliesen Kodex: 170103
· Beton und Stahlbeton Kodex: 170101
· Betonsäulen und Beregnungssockel Kodex: 170101
· Asphalt (Schollen oder Fräßgut) Kodex: 170302

Sollten Sie Asphalt bringen, bitte vorher anrufen, da wir nur eine bestimmte Menge im Jahr annehmen.
Auch bei anderen größeren Mengen von Material bitten wir Sie, uns vorher zu kontaktieren.

Baustellenabfälle wie Plastik, Nylon, Gummi, Tapeten, Papier, Karton, Gipskarton, Elektromaterial, Isoliermaterial, Holz, Grünabfälle, asbesthaltige Stoffe, Glaswolle, Kamine, Eternit, Styropor, Restmüll, Farben, kontaminiertes Material, sonstige organische, anorganische und gefährliche Stoffe, sowie verunreinigter Bauschutt darf bei uns nicht entsorgt werden.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass das angelieferte Material labortechnisch überprüft wird. Belastetes Material muss zurückgenommen werden oder es wird auf Kosten des Anlieferers entsorgt.

Um eine Preisliste zu erhalten, kontaktieren Sie bitte einfach unser Büro.
 
Annahme: Örtlichkeit Gemeindemoos, 39040 Kurtatsch (siehe Anfahrt)

Am Samstag bleibt die Recyclinganlage geschlossen.
 

PEER OHG des Peer Karl & Co. | Breitbach 20 | 39040 Kurtatsch (BZ) | Italien | Tel.: +39 (0)471 880195 | Fax: +39 (0)471 880443